MacchiatoAktiv

Die Einhornhöhle

6. August 2018

Etwas außerhalb von Scharzfeld gibt es ein wundervolles Mysterium zu entdecken. Die Einhornhöhle. Scharzfeld ist übrigens ein kleines Dorf im Harz und es liegt im Landkreis Osterode.

Es ist nicht ganz einfach den Weg zur sagenumwobenen Einhornhöhle zu finden, doch ich war als Kind in dieser Gegend zu Hause und so konnten meine Tochter und ich den Eingang zu der Tropfsteinhöhle finden. Auf jeden Fall kommt ihr auch mit dem Auto sehr nah heran.

Ich kann euch keine Fotos vom Inneren der Höhle zeigen, es ist verboten dort zu fotografieren aber das finde ich in Ordnung. Es gibt Postkarten, die man kaufen kann.

Grundsätzlich ist es einfach spannend eine so alte Höhle besuchen zu können. Die Führung des Besitzers ist informativ und humorvoll gestaltet. Manchmal habe ich mir allerdings etwas Zeit gewünscht, um alles genau anzusehen. Die Einhornhöhle ist eine Tropfsteinhöhle, der Boden ist feucht und teilweise glitschig. Darum war ich leider mehr damit beschäftigt nicht auszurutschen, als mich um zu sehen. Das war aber mein eigenes Problem und ich war (wenn ich ehrlich bin) nicht zum ersten Mal dort, von daher habe ich nichts verpasst. Ich empfehle euch feste Schuhe und eine WARME Jacke. Das ist kein Spaß, es ist dort wirklich kalt. Die Luft dort ist aber so rein und frei von Pollen und Dreck, dass ich gerne länger geblieben wäre.

Inzwischen gibt es dort auch Lesungen und andere Veranstaltungen. Davon werde ich, sollte es sich zeitlich mal ergeben, auf jeden Fall besuchen. Direkt bei der Höhle gibt es ein kleines Gasthaus und unten im Keller ein sehr interessantes Museum.

Es gibt im Harz durchaus größere Höhlen mit imposanten Tropfsteinen, aber die Einhornhöhle hat einen besonderen Vorteil. Hier bin ich schon als Kind durchgelaufen, als junge Mutter und als fast 50jährige  Superhexe. Wenn alles klappt werde ich auch als Oma nochmal dort sein. (Welche Höhle kann das schon von sich sagen?).

Wollt ihr mehr Informationen? Dann schaut mal hier.

Macht euch immer mal wieder auf die Suche nach Dingen, die es angeblich nicht gibt. Es warten immer besondere Überraschungen auf euch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 66 = 75