MacchiatoAktiv

Frühlingsdeko

19. März 2018

Ich hatte genug vom Winter. Irgendwann kommt die Sehnsucht nach dem Frühlingsduft. Könnt ihr den Frühling riechen? Ich kann das, zumindest rede ich mir das ein. Mit dem Wunsch nach Sonne und Farben kommt auch die Lust wieder aktiver zu sein.

Völlig normal, denn im Winter stellt unser Körper ein wenig auf Sparflamme. Auch wenn unser heutiges Leben dies im Grunde gar nicht mehr erlaubt, denn wir müssen ja nach wie vor die gleiche Leistung bringen. Im Frühling aber, wenn die Vögel wieder zu hören sind, die ersten Blumen leuchten und endlich wieder mehr Licht in unser Leben kommt, dann können wir wieder durchstarten.

Als erstes habe ich meine Dekoration umgestellt. Mir war danach, meine Wohnung in bunte Farben zu zu tauchen. Aber irgendwie war keine Farbe richtig. Lange habe ich hin und her gegrübelt. Was kann ich basteln? Da habe ich auch ein paar schöne Dinge gefunden aber irgendwie wollte mich nichts richtig erreichen. Dann war ich einkaufen und mir sind bei Aldi wirklich schöne Dinge in die Hände gefallen.

Ostereier im Vintagestil. Blüten an Wäscheklammern. Nichts davon wirklich bunt aber in meinem Kopf formte sich sofort die fertige Dekoration.Auf die Plätze fertig los.

Mein Lichtervorhang hat nun Rosen. (Oh, oh ich bin doch ein Mädchen).

 

Meine eine Vase habe ich mit grauen Steinchen von Tedi gefüllt und die Rosen vom Lichtervorhang dran gemacht.

Meine andere Vase hat hellbraunen Sand als Füllung bekommen, die Vintageeier und Blüten aus alten Buchseiten. Ich habe einfach Kreise ausgestanzt, die Ränder mit schwarzem oder roten Stempelkissen eingefärbt, ein Loch in die Mitte, eine Postklammer hinein und dann Kreis für Kreis schön zusammenknittern.

Mein Kerzenglas hat nun ebenfalls Teile aus den anderen Dekorationen. Damit sich alles zusammenfügt, soll man ja ruhig ab und an wiederholen.

Der Frühling bringt aber noch mehr. Meine Tochter hat sich eine Gitarre gekauft und ich habe meine endlich mal entstaubt. Sie muss nun viel üben und ich auch. Dieses Jahr will ich nämlich den Rat eines sehr guten Freundes beherzigen und endlich wieder mehr Gitarre spielen, singen und auch das ein oder andere Lied schreiben. Er hat mich vor vielen Monaten daran erinnert, wie sehr meine Musik geschätzt wurde und wird. Wäre dumm nicht auf ihn zu hören. Deswegen auch ein Link zu seiner Band „Die Galgenvögel“ an dieser Stelle. Lieber Gedron, danke, dass du mich erinnert hast, es hat eine Weile gedauert, aber nun lege ich wieder los.

Egal ob dekorieren, musizieren, spazieren gehen. Werdet wieder aktiv und genießt den Frühling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

26 − 20 =