Gedankencappuchino

Pausen sind zur Entspannung da

22. Oktober 2018

Dieser Beitrag enthält Eigenwerbung, mit der ich kein Geld verdiene.

Sehr aktuell habe ich mal wieder gemerkt, dass Pausen eine super wichtige Sache sind. Wusstet ihr, dass wir gar nicht faul sind, wenn wir Pause machen? Wusstet ihr, dass Nichtraucher weniger Pausen machen als Raucher? Wusstet ihr, dass ihr mit Pausen viel effektiver seid und extrem weniger Fehler macht?

Ganz ehrlich, ich bin mal wieder an einem Punkt in meinem Leben, wo ich wieder lernen muss, wie man Pausen macht. Ohne schlechtes Gewissen, mit innerer ruhe. Gar nicht so einfach. Ich springe immer wieder auf, muss mich ablenken oder halte die Ruhe gar nicht aus.

Danke sagt übrigens niemand, wenn ihr von einer Aktivität zur anderen hetzt, egal ob Arbeit oder Freizeit. Warum auch, denn – also wenn ICH ehrlich bin – in der Regel sagt auch niemand, dass man das tun soll. Diesen Stress machen wir uns selbst. Was für eine blöde Idee.

Also Bremse ziehen und anhalten. Wartet bitte noch ein wenig, bevor ihr dem „ABER“ in euren Kopf Platz zum existieren gebt. Anhalten und einfach mal durchatmen. Anhalten und umsehen. Anhalten und umhören. Das reicht ganz oft, um ruhiger zu werden, weniger gestresst, weniger dramatisch.

Tief und laut seufzen – jetzt – los traut euch! (Das ist eine sehr effektive Entspannungsübung). Auf der Stelle drei Sachen von der ToDo Liste auf „Irgendwann“ verschieben. (haha ich sehe wie ihr euch dagegen stäubt). Bitte alle mal kräftig und mit Genuss mit den Schultern zucken. (löst Verspannungen).

Leute lasst euch nicht durch da Leben hetzen. Viel zu schnell habt ihr für viele Dinge keine Zeit mehr, keine Kraft mehr. Das ist es nicht wert.

Heute schenke ich euch mal ein paar kleine Pausen. Ich habe vor vielen Jahren für meine Entspannungstherapiepraxis Entspannungsgeschichten geschrieben und aufgenommen. Die stehen auf meiner Webseite kostenfrei zur Verfügung. Einfach auf den folgenden Link gehen eine der Geschichten anklicken und…Ruhe finden. HIER klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 58 = 64