CremaKreativ

Ich gebe mich nicht mit Kleinkram zufrieden!

18. Juni 2018

Brav und angepasst sein war gestern. Zurückhaltend und nett war vorgestern. Heute machen wir uns ein ALLESBUCH.

Für dieses müsst ihr auf jeden Fall folgende Regel befolgen:

Für das Allesbuch gibt es keine Regeln. Es darf dick oder dünn sein, groß oder klein, dunkel oder hell, hübsch oder hässlich.

Außerdem dürft ihr alles reinschreiben, kleben, heften, kritzeln, malen, was ihr wollt.

Notizbücher, Projektbücher, Tagebücher kann man nie genug haben und ich liebe sie. Aber manchmal fehlte mir ein ganz bestimmtes Buch. Eins für Alles. Ein Buch, dass bis vor ein paar Tagen keinen Namen hatte.

Ein Buch in dem ich Ideen aufschreiben und verfolgen kann, ohne sie zu Ende denken zu müssen oder sie umzusetzen. Erinnerungen festhalten, meine Wünsche aufschreiben, alle Gedanken aus dem Kopf kriegen, ohne sie zu vergessen. Ein Buch in dem ich schöne Sprüche und Bilder sammeln kann. Ein Buch ohne Struktur, ohne Schema. Ein Buch in dem alles sein darf, egal was, wann, warum.

Mein Allesbuch zeigt dann meine ungeschminkte, freie, kreative, verrückte, fluchende, träumende, suchende Seite von mir. Und durch dieses Buch bewahre ich mir genau diese Teile. Die gehören zu mir und werden sehr oft in den Hintergrund verbannt. Aber im Allesbuch haben sie ihren festen und unverrückbaren Platz. Und es ist ein Buch, dass ich immer wieder lesen und anschauen kann.

Für mein erstes Allesbuch mussten meine lieben Freunde übrigens einen sehr großen Flohmarkt nach orientalischem Tüchern/Stoffen absuchen. Wie ihr sehen könnt, haben wir etwas gefunden. Ein Flohmarkt ist übrigens ein gutes Bild für ein Allesbuch. Bunt, voller Schätze und Überraschungen. Voller erfüllter Wünsche, Erinnerungen und neuer Ideen.

Ich habe übrigens lange darüber nachgedacht, ob ich diese Idee mal wieder einfach so in die Welt werfen soll. Vielleicht könnte ich damit ja reich werden? Vielleicht wird jetzt jemand anders damit reich? Kann man mit sowas reich werden?

Also: Wer mit der Idee vom Allesbuch reich wird, muss meinen Kindern je ein neues Auto und ein neues Haus kaufen. Damit die beiden weniger Sorgen haben und mehr Zeit, kreativ zu sein. Okay? Gut- danke!

Habt viel Spaß mit euren Allesbüchern und gebt euch nie mit weniger als mehr zufrieden.

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 8 = 2